- Beruf & Familie & ME-Time - Alles ist möglich

Überfordert und gestresst?

Einer der häufigsten Auslöser für Stress ist ein ungesundes psychosoziales Arbeitsumfeld. In vielen Arbeitssituationen treffen wir auf:

  • diffuse Erwartungen,
  • wechselnde Anforderungen,
  • ständige Erreichbarkeit, 
  • eine unklare Work-Life-Balance
  • und mangelnden Respekt vor der Freizeit. 

 

Erschöpfung, Schlafstörungen und Nacken- oder Kopfschmerzen: Das sind Warnsignale des Körpers, die durch zu viel Stress im Arbeitsalltag und in Verbindung mit dem Privatleben verursacht werden. 47 Prozent der deutschen Arbeitnehmer leiden regelmäßig unter diesen berufsbedingten Beschwerden. Wer sie ignoriert, riskiert psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-out. 

 

Der bewusste Verzicht auf anstrengende und anspruchsvolle Tätigkeiten ist eine weitere Strategie, um mit dem Arbeitsstress umzugehen. Jeder fünfte Arbeitnehmer zählt zu den Anhängern dieser Methode. Auch ein Teilzeitjob kann ein Schlüssel sein, um die innere Balance herzustellen; viele haben deshalb die Arbeitszeit reduziert. Doch es gibt auch Angestellte, denen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf und Freizeit unwichtig ist. Jeder Vierte sorgt sich darum nicht.

 

Die TOP 5 der Stressfaktoren:

  1.  Unvorhersehbarkeit des Arbeitsumfelds
  2.  Unrealistisches Zeitmanagement
  3.  Wechselnde oder hohe Anforderungen
  4.  Weniger soziale Interaktionen
  5.  Ungesunde Work-Life-Balance

 

Arbeitsbedingte psychische Erkrankungen sind nicht zu unterschätzen.

 

Ein guter Umgang mit Stress kann durch gesundheitsfördernde Maßnahmen und Schulungen erlernt werden. Davon profitieren beide Seiten.

 

Wenn Du Dich bei der Arbeit und im Privatleben langfristig gestresst oder überfordert fühlst, ist es an der Zeit, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Stress immer schlimmer wird, versuche nicht, ihn zu verdrängen.

Manchmal ist eine krankheitsbedingte Auszeit die beste Lösung, auch wenn das vielleicht schwer zu akzeptieren ist.

 

Ein schweres Burnout könnte Deine Arbeitsfähigkeit auf lange Sicht beeinträchtigen.

 

 

Sei ehrlich zu DIR selbst ... 

 

DEIN Leben.

DEINE Gesundheit.

DEINE Lebenszeit.

DEINE Lebensqualität.